KJS STORY-THINKLETTER #3 | INNERE STIMMEN

Fragen aus dem Story-Consulting

»Ich will das Publikum am inneren Entscheidungsprozess meiner Heldin teilhaben lassen. Wie mache ich das, ohne dass sie dem Zuschauer alles direkt erklärt?«

Abstrakte Gedankengänge sind eine besondere Herausforderung, wenn wir den sogenannten ›Erklärbär‹ vermeiden wollen, d.h. die Film-Figuren ihre inneren Abwägungen nicht direkt in Worten aussprechen lassen wollen.

Zwei Möglichkeiten, Entscheidungsprozesse filmisch zum Ausdruck zu bringen, sind Nebenfiguren als innere Stimmen und konkrete visuelle Trigger.

Im Comedy-Drama Juno (2007) ist die 16-jährige Schülerin Juno zunächst entschlossen, ihre ungewollte Schwangerschaft abzubrechen. Als sie auf die Abtreibungsklinik zumarschiert, muss sie an ihrer Mitschülerin Sujin vorbei, die mit einem Protestschild gegen Abtreibungen demonstriert. »Dein Baby hat ein schlagendes Herz, weißt du?«, ruft sie Juno hinterher, »und es hat Fingernägel!«, Juno dreht sich kurz um: »Fingernägel, wirklich?!« Scheinbar unberührt verschwindet sie in der Klinik.

Doch im Wartezimmer sieht Juno plötzlich nur noch die Fingernägel der anderen Patienten: Nägel, die den Hals kratzen, Nägel, die ungeduldig herumtrtippeln, Nägel, die lackiert werden. Überall Fingernägel - da rennt Juno aus der Klinik raus.

Die inneren Entscheidungsschritte kommen hier zweifach zum Ausdruck. Erstens spiegelt Abtreibungsgegnerin Sujin den unterdrückten Persönlichkeitsteil von Juno, der sich gegen den Schwangerschaftsabbruch wehrt. Zweitens belegt Sujin Fingernägel bereits mit der Bedeutung ›Leben‹, so dass wir als Entscheidungsgrund annehmen können, dass Juno das Ungeborene in ihrem Bauch plötzlich als Leben wahrnimmt. Die Nebenfigur als Sprachrohr einer inneren Stimme der Hauptfigur als auch der visuelle bedeutungsgeladene Trigger ›Fingernägel‹ drücken Junos inneren Vorgang aus, ohne dass sie ihn verbal ausspricht.

...................

Wenn Du diesen Thinkletter gerne alle ein bis zwei Monate erhalten möchtest, schicke eine Email an storytelling@kattijisuk.com und setze »subscribe« in die Betreffzeile.